Menu
Nicone

Nicone

Berlin 1983, als der heute 27jährige NICONE das Licht der Welt erblickte. Er wuchs alleinerziehend in eher bescheidenen Verhältnissen mit seiner Mutter auf.Fressen oder gefressen werden heißt es natürlich in einer Gesellschaft, in der die Kinder nicht aus den finanziell besten Famillienverhälltnissen stammen, weshalb Probleme in der Schule, sowie auch auf der Strasse an der Tagesordnung liegen. - Sprich mehrere Tadel und Klassenkonferenzen, sowie unzählige Polizeianzeigen und Verhaftungen. Doch der Erfolg im Sport half ihm genau zur richtigen Zeit als Ausgleich gegen das problematische Umfeld in dem er sich Tag ein Tag aus bewegte.

Eine steile Baskteballkarriere und ein gesunder Einfluss zu den Wurzeln des amerikanischen Raps, ließen Es nur eine Frage der Zeit sein, bis er den Stift selbst in die Hand nahm, und damals noch ganz ohne Instrumentals einfach nur auf Lieder aus dem Klassiker NAS Album „ It was written“ anfing an seinen ersten Texten zu feilen. Jahre vergingen und aus den anfänglichen Texten entstanden letztendlich professionelle Songs, während sich die Probleme mit der Justiz wieder einmal häuften und Basketball für ihn immer mehr in den Hintergrund rückte. 2006 kam es dann schließlich zu seinem ersten Plattenvertrag beim Berliner Label Shokmuzik, welches sich zur dieser Zeit gerade versuchte mit Gangsterrap in Deutschland zu etablieren. Wenn Dies funktionieren sollte, was jedoch kläglich scheiterte, käme NICONE direkt hinterher um für einen komplett anderen, sowie frischen Wind bei Shokmuzik zu sorgen. Doch dort kam es unter Anderem auch wegen des Scheiterns schnell zu internen Differenzen zwischen ihm und dem Management, wodurch er das Label dann auch eigenhändig zügig wieder verließ.

Doch NICONE wäre nicht NICONE, wenn er nicht auch während der Differenzen mit seinem Exlabel auf eigene Faust Videos gedreht, und Songs für das Internet veröffentlicht hätte. Seinen ersten eigenen Hit landete er im Jahr 2007 mit seinem dritten Video „ Ich hab es in der Hand“, was ein sehr angenehmer Ohrwurm, sowie ein positiv, selbstkritisch, aber auch gleichzeitig motivierender Song für Zuschauer und Zuhörer ist. („Du haste es immer in der Hand, es ist nie zu spät!!!“) Darauf folgten bis jetzt 14 weitere Videos, sowie das Feature auf "SILLA INSTINKT" von seinem engen Freund & Rappartner SILLA. Jetzt nach 17 Videos und unzähligen Liedern im Internet, brachte er endlich sein langerwartetes erstes Soloalbum "NICOTIN" raus, welches nun am 18. November 2011 über ILUVMONEY RECORDS erschien. Darauf waren natürlich seine Homies SILLA & MOTRIP vertreten, sowie der Puls Sänger OZAN, MURIGIANY, ADESSE, REASON und JULIAN KING. Unter anderem ist NICONE auf dem jetzt schon von der Szene als Klassiker betiteltem Album "ImBusGanzHinten" von seinem Homie FLER mit von der Partie und begleitete Diesen auch mit G-HOT zusammen auf seine Tour. Heute ist NICONE nun offiziell bei FLER´S eigenem Label MASKULIN unter Vertrag und arbeit der Zeit mit G-HOT an einem gemeinsamen Streetalbum.</p>